Neuenhagen

NeuenhagenNeuenhagen Dorf

Ortsvorsteher: 
Uwe Bahr
Straße d. Freundschaft 5 
16259 Bad Freienwalde (Oder)

Ortsbeirat: Anzahl der Mitglieder: 3, davon sind 3 stimmberechtigt   
Neuenhagen ist seit dem 26.10.2003 ein Ortsteil der Stadt Bad Freienwalde (Oder). 

Neuenhagen ist der Kernort der Neuenhagener Insel. Im Landbuch der Neumark wurde auch Neuenhagen, wie die anderen Dörfer der Insel, 1337 erstmals erwähnt. Aus alten Schriften geht hervor, dass die Familie von Uchtenhagen schon seit 1333 Besitzungen in diesem Gebiet hatte. Nicolaus Witte aus dem Burgmannengeschlecht zu Zehden war der erste Besitzer der Insel Neuenhagen. 1350 übernahm die Ritterfamilie von Mörner den ganzen Besitz der Wittes. Belegbar ist, dass 1480-1604 Caspar von Uchtenhagen und sein Neffe hier geherrscht und gewohnt haben. Im Jahr 1613 schenkte der Kurfürst Joachim Friedrich die Einkünfte aus den Dörfern der Insel Neuenhagen seiner Gemahlin als Nadelgeld (früher eine Art von Taschengeld für Frau und Tochter). Aus einer alten Siedlungsstelle entstand das Dorf Neuenhagen, zuerst Nova curia, dann Nienhof genannt. In der 1902 geweihten Kirche befindet sich der Grabstein der Hippolyta von Uchtenhagen (gest. 1592). In der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden reiche Tonvorkommen entdeckt. Es entstanden zahlreiche Ziegeleien auf der Insel, davon 4 in Neuenhagen, wobei 2 durch die Erfindung einer Ziegelstreichmaschine zu großem Profit gelangten. Das Gutshaus Uchtenhagen aus dem 16. Jahrhundert war bis 1945 Amtshaus. Das Dorf Neuenhagen liegt im Biosphärenreservat Schorfheide/Corin. 
Neuenhagen hat heute 851 Einwohner (31.12.2011) 
Sehenswürdigkeiten:
- sog. Frühstücksstein an der B 158 (anlässlich des Jagdpicknicks mit König Friedrich Wilhelm IV.)
- Schloss Neuenhagen und Kirche
- Waldbühne
- Sportplatz
- Turnhalle
- Döbbelinsee, ca. 2 km in Richtung Bralitz außerhalb des Ortes am Wald  

Kurz und Kompakt

  • 1337 - erstmalig im Landbuch erwähnt 
  • 1333 - im Besitz der Uchtenhagen Familie 
  • 1613 - Kurfürst Friedrich schenkte seiner Gemahlin die Einkünfte aus den Dörfern als Nadelgeld aus einer Siedlung entstand Niendorf später: Neuenhagen 
  • 1902 - Einweihung der Kirche von Neuenhagen 
  • 2.Hälfte d. 19.Jh - Entdeckung eines Tonvorkommen, Entstehung zahlreicher Ziegeleien   

Neuenhagen ist der Kernort der Neuenhagener Insel. 
Das Dorf liegt direkt im Biosphärenreservat Schorfheide / Chorin

Seite druckenZum Seitenanfang
Reiseplaner: 0

Mehr Informationen zum Reiseplaner

Reiseplaner öffnen